So wählen Sie den richtigen Mähroboter

 

Im Vergleich zu herkömmlichen Rasenmähern produzieren Mähroboter einen viel gesünderen, dichteren und besser aussehenden Rasen. Bei der Auswahl des richtigen Mähroboters ist zunächst die Größe des Rasens zu beachten. Unterschätzen Sie aber nicht die Komplexität: Schräges Gelände, enge Passagen, Hindernisse und

 

 

Investition mit Mehrwert

 

Wenn Sie einen gewöhnlichen Mähroboter kaufen, wird er im Laufe der Zeit unverändert bleiben. Genau wie Ihr Smartphone und Ihr Computer wird auch die Kress Mission durch automatische Software-Updates ständig aktualisiert und in ihrer Leistung, ihren Funktionen und ihrer Sicherheit verbessert.

.

Hinter den Kulissen

 

Der Roboter, der Ihren Rasen mäht, ist die materielle Komponente. Aber hinter den Kulissen verbirgt sich noch viel mehr. Durch die Verlagerung der Informatik von lokal auf die Cloud können die Kress Mission-Roboter Funktionen ausführen, die mit der in den Mähern eingebauten Hardware undenkbar wären.



 

Die Mähroboter von Kress Mission verfügen über eine Wi-Fi-Verbindung, um auf dem neuesten Stand zu bleiben und anspruchsvolle Funktionen auszuführen. Das Marconi-Modul* stellt eine Peer-to-Peer-Verbindung mit Ihrem Wi-Fi-Router mit einer Reichweite von 500 Metern her.

 

 

*seperat erhältlich

 

Die Mähroboter von Kress Mission, die mit dem GeoTrace-Modul* ausgestattet sind, können geortet werden, wenn sie sich außerhalb ihrer virtuellen Umzäunung befinden. Die Besitzer werden über ihr Smartphone benachrichtigt.

 

 

*seperat erhältlich

 

Dank des No-Go-Moduls* sind auch vorübergehende Änderungen am Grundriss des Gartens schnell und ohne Nacharbeiten am bestehenden Begrenzungsdraht durchführbar.

 

 

 

*seperat erhältlich



Teamarbeit

 

Sehr große Rasenflächen können von zwei oder mehr Kress Mission Rasenmähern gepflegt werden, die perfekt zusammenarbeiten. Die Flotte lässt sich problemlos über die Kress-App verwalten.

Automatischer Zeitplan

 

Die manuelle Programmierung eines Mähroboters ist nicht ausreichend, da sich das Wachstum des Grases während der Mähzeit ständig ändert. Zu den Einflussfaktoren gehören Temperatur, Sonneneinstrahlung, Wasserversorgung, Düngung, Bodenzusammensetzung und Grasarten. Cloud Computing kombiniert relevante Daten und erstellt einen spezifischen Arbeitsplan, der täglich an jeden einzelnen Kress Mission geliefert wird.



 

 

Herkömmliche Mähroboter können mit Hindernissen nur umgehen, indem sie nach dem Aufprall zurückspringen. Wenn Ihr Rasen Bäume und andere Hindernisse aufweist, wählen Sie ein Kress Mission-Modell mit intelligentem Hindernisvermeidungssystem.

 

Dank der patentierten INTIVA-Technologie von Kress können die Mission-Roboter mühelos durch enge und anspruchsvolle Passagen navigieren. Als Nebeneffekt ermöglicht das intelligente Navigationssystem den Kress-Robotern, den Arbeitsbereich in kürzerer Zeit abzudecken, so dass der Rasen länger zugänglich ist.

 

Saubere Ränder

Die Klingen des Kress Mission schneiden so nah wie möglich an der Rasengrenze, so dass nur sehr wenig Trimmarbeit anfällt.